Symptome unterdrücken bedeutet Krankheiten chronifizieren. Heilung MIT, nicht gegen die Natur ist die bio-logische Konsequen.

Meine Motivation

Die Begeisterung über das perfekte Zusammenwirken aller Teile des Körpers, die konsequente Orientierung an der Anatomie, Physiologie und vor allem an der Pathophysiologie, die vielfältigen und hervorragenden Möglichkeiten der Naturheilkunde und das Arbeiten mit dem umfangreichen Erfahrungsschatz der großen Kliniker des letzten Jahrhunderts, sind seit vielen Jahren meine große Motivation.

Philosophie

Gesund bleiben

Körperliche und seelische Gesundheit sind grundlegenden Voraussetzungen dafür, dass wir uns unseren beruflichen, familiären, sportlichen oder sozialen Herausforderungen stellen können und dabei Lebensfreude und Befriedigung statt Frust und Lähmung empfinden.

Symptome unterdrücken bedeutet Krankheiten chronifizieren!

Ich bin der festen Überzeugung, dass Krankheitssymptome nicht schädlich, sondern stets als Versuch der Selbstheilung des Körpers zu werten sind. Diese Symptome sollten nicht, wie es häufig geschieht, durch Medikamente unterdrückt, sondern durch den Therapeuten verstanden und in der richtigen Art und Weise unterstützt werden.

Wenn Sie gesund werden und dabei das Heft des Handelns wieder selbst in die Hand nehmen möchten, unterstütze ich Sie sehr gerne auf Ihrem Weg vom Behandelten zum Handelnden!

Heilung mit - nicht gegen die Natur

Die wichtigste Frage zu Beginn der Therapie lautet: „Was blockiert die Selbstregulation Ihres Körpers?“ Jedes Individuum verfügt über ein enormes Potential an Selbstregulation („der innere Arzt“). Diese Selbstregulation ermöglicht unser Überleben, unsere Gesundheit und unsere Leistungsfähigkeit im Alltag.

Als Therapeut setze ich da an, wo der eigene Körper nicht mehr in der Lage ist, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Meine Intention ist, die Regulation des Körpers wieder anzuregen und die Balance der vielen untereinander kommunizierenden Systeme des Körpers wieder herzustellen.

Wir leben in einer Zeit, in der unsere Selbstheilungskräfte täglich enorm auf die Probe gestellt werden. Krankmachende Umwelteinflüsse, Lebensmitte, die mit Pestiziden, Herbiziden und Konservierungsstoffen überfrachtet sind, falsche oder mangelnde Bewegung, hohe Arbeitsbelastung, Mobbing usw. führen dazu, dass sowohl unser Körper aber auch unsere Seele, diesen Herausforderungen oft nicht mehr standhalten kann.

Die Naturheilkunde setzt auf ganzheitliches therapeutisches Denken und Handeln. Ich biete Ihnen, je nach Befund, eine Reihe naturheilkundlicher Verfahren an, um Ihren „inneren Arzt“ zu unterstützen und Sie auf den Weg zur Gesundheit zurückzubringen.

Ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit mit Ihnen!

Lebenslauf

Ausbildungen

1984

 

Staatliche Anerkennung als Krankengymnast (Physiotherapeut)

seit 1990

 

Selbstständiger Physiotherapeut

seit 1999

 

Miteigentümer der Praxis an der Waldspirale (Physiotherapie, Prävention, Rehabilitation)
www.praxis-waldspirale.de

2008

 

Erteilung der Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilpraktikertätigkeit

seit 2012

 

niedergelassen als Heilpraktiker in Darmstadt

Weiterbildungen

  • Applied Kinesiologie  (ICAK-D, International College of Applied Kinesiologie)
  • Ausleitungsverfahren
  • Brüggertherapie, Zürich/Schweiz, Abschluss: Diplom
  • Funktionelle Rehabilitation (International Academy for Sportscience), Abschluss: Certificate of Functional Rehabilitation
  • Funktionellen Bewegungslehre (FBL)
  • Homotoxikologie (internationale Gesellschaft für Homöopahtie und Homotoxikologie)
  • Manueller Therapie nach Kaltenborn/Evjenth
  • Mulligan Konzept der „Mobilisation with Movement“
  • Neuraltherapie nach Hunecke
  • Osteopathische Behandlungstechniken (Münchner Gruppe nach Barral, ICAK-D, Marc de Coster)
  • Sportphysiotherapie (Arbeitsgemeinschaft für Sportmedizin im ZVK), Abschluss: Sportphysiotherapeut/ZVK